Workshops

Workshops 2019 (Kinderworkshops s. Didaktik)

19. Januar – BBAW, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 19 und 21 Uhr:
Von Monochord und Symphonia bis zum Trumscheit – Mitmachvortrag über Maß & Zahl und mittelalterliche Musikinstrumente
Raum 208 im 2. OG, Markgrafenstr. 38 am Gendarmenmarkt, Info www.bbaw.de/salon-2019

16. März – Berlin-Marienfelde, 11-15 Uhr:
Die Musikvorstellung im Früh- und Hochmittelalter
Die unbekannteren Jahrhunderte in der Musik – Musik und Musikerziehung bis1200: von der Antike und Ambrosius über Guido von Arezzo und Hermanus Contractus bis Hildegard von Bingen, von der Einstimmigkeit zum Organum.
Workshop mit praktischen Übungen (für Stimme, Melodieinstrumente)
11-15 Uhr mit Imbiss. 5-7 Teilnehmer. Workshopkosten 50 Euro. Anmeldung bis 9.3. an gb@gaby-bultmann.de

23.-28. Juni – Kloster Michaelstein:12501655px502x335 (1)
Von Stürmen, Schneckenposten und traurigen Kavalieren – Programmmusik in der europäischen Alten Musik
Kammermusikkurs für Alte Musik mit Juliane Ebeling
(Blockflöte, Gambe/Cello, Dulzian/Barockfagott, Barockoboe, Traversflöte, Zink, Gesang,…)

Das musikalische Barock entfacht ein wahres Feuerwerk an Programmmusik. Spezialisten für diese besonderen Kompositionen sind Telemann in Hamburg, Kuhnau in Leipzig, Vivaldi in Venedig und Rameau in Paris. Uns interessieren vier Themen der programmatischen Musik:
1. Die ganze Skale menschlicher Empfindungen (Lamento, Melancolia, Amore)
2. In Musik gesetzte Szene (Battaglia, Bells, Pastorell)
3. Musikalische Beschreibung der Natur (Tierstimmen, Zefiro, La Tempesta)
4. Spezielle Charaktere (Harlekin, Don Quichotte, Figuren der Antimasque)
Wir erarbeiten auch Stücke aus der Zeit des musikalischen Umbruchs zwischen Renaissance und Frühbarock. Hier steht John Dowland mit seiner Musik stellvertretend für die in England um 1600 so tief empfundene Melancholie. Ebenso werfen wir einen Blick zurück in die Renaissance zu z.B. Heinrich Isaak. Nach 1600 entsteht die Oper. Musik und Szene begegnen sich auf spannende Art und Weise. Die Instrumentalmusik, nun bereichert durch die Affektenlehre verlangt ausdrucksstarkes und gestisches Spiel. Besonders die Musik des Hockbarock ist reich an lautmalerischer Musik.

Anmeldung bis 3. Mai
FLYER zu Info & Anmeldung: michaelstein 2019

UNTERRICHT:
Ich gebe Einzelunterricht Blockflöte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Coaching von Kammermusikensembles – Info für Kinder/Jugendliche HIER (Leo Kestenberg Musikschule) bzw. über Musikschule Charlottenburg oder bei mir, für Ensembles und Erwachsene bei mir